Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Als sie ihn der versprochenen Reime wegen plagte von

Als sie ihn der versprochenen Reime wegen plagte

Galant- und schönes Kind, gewis, du plagst mich gut,
Dir den versprochnen Reim, doch sonder Eil, zu machen;
Allein was denckstu denn dergleichen albre Sachen?
Du weist ja, daß kein Mensch etwas umsonsten thut;
Jedoch kan ich dadurch mir einen Kuß verdienen,
So soltu eilends sehn, was jezt noch nicht erschienen.