Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

An seine Leonore von

An seine Leonore

Du fromm- und treues Blut, geliebte Leonore,
Hier ist dies schlechte Lied, so ich dir schuldig war.
Mein allzu sichrer Mund wagt es auf die Gefahr
Und plagt dein zartes Ohr mit einem Haberrohre.
Doch kriegt dies welcke Blat von deiner Huld den Werth,
So hab ich, was mein Wuntsch und dein Befehl begehrt,
Und werde mich forthin von nichts verhindern laßen,
Dein wohlverdientes Lob in einen Reim zu faßen.