Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Als er sich aus der Welt wüntschte von

Als er sich aus der Welt wüntschte

Von der Welt!
Ist ein Wort, das mir gefällt.
Denn wer wollte bey den Drachen
Länger hier Gesellschaft machen?
Drum der Schluß ist fest gestellt.
Da Capo.

Herz und Sinn
Denckt nach Salems Freystatt hin,
Und die eingesperrte Seele
Lechst in dieser Marterhöhle,
Wo ich ein Gefangner bin.
Da Capo.

Drum wohlan,
Fort mein Fuß in Canaan!
Fleuch Egyptens Brodt und Schimmel,
Denn die Sehnsucht nach dem Himmel
Sezt dir schon die Flügel an.
Da Capo.

Gute Nacht.
Grab und Gruft ist schon gemacht.
Müden Schenkel, legt euch nieder,
Müden Augen, schliest die Lider,
Bis der große Tag erwacht.
Da Capo.

Komm, o Tod,
Komm, du Heiland aller Noth!
Komm, ich rufe nicht vergebens,
Denn die Sonne meines Lebens
Zeiget schon ihr Abendroth.
Da Capo.