Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Was steht so starck und fest als unser Held Eugen? von

Auf Mons. K[aestner], Gambisten

Was steht so starck und fest als unser Held Eugen?
Doch schwör ich bey den Lorbeerblättern,
Die um sein Haupt in Sturm und Wettern
Von nun an nimmermehr vergehn:
Das Trillo, so du machst, müst unter Zorn und Leichen
Dort, wo sein Löwenmuth
Bey Belgrad Wunder thut,
Sein Herz mit Zärtligkeit erweichen.