Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Man strafte nechsten Tag den jungen Prediger von

Auf einen Prediger in B[rieg]

Man strafte nechsten Tag den jungen Prediger,
Der vor ein fettes Amt viel Beuthel hingeschmißen.
Er aber sprach: Die Schrift beruhigt mein Gewißen.
Denn kauft des Höchsten Sohn, mein Meister und mein Herr,
Sein armes Hirtendienst vor Marter, Blut und Leben,
So kan ich wohl vor dies den kahlen Mammon geben.