Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Wort ewig wiederholt von

Wort ewig wiederholt

Du treues Wort, das im Anbeginn war
Und bei Gott war und göttlich gespeist
Gott war und göttlich das Fleisch gebar
Und gewohnet hat in dem menschlichen Jahr
Und gewohnt unter uns, treuer Geist —

Treuer Geist der ewigen Wiederkehr
Aus dem Laut, der Geschaffnem sich leiht,
Immer wieder erschaffend die Erde, das Meer,
Und kehrend zurück aus der Zeit der Gebär
In die Stille der Ewigkeit —

Zurück und geholt in den Lärm, in das Leid,
Immer wieder geholt und gehegt
Von den Lieblingen dein auf dem trüben Gebreit,
Auf dem schmalen einst, auf dem schmäleren heut
Gott gehorsam ans Herz gelegt —

An den Anbeginn, wo es immer war
Und bei Gott war und göttlich gespeist
Gott war und göttlich das Fleisch gebar
Und gewohnet hat in dem menschlichen Jahr
Und gewohnt unter uns, treuer Geist.