Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Abendsegen von

Abendsegen

Der Tag hat seinen Schmuck
auf heute weggetan.
Es ziehet nun die Nacht
die braunen Kleider an
und deckt die Welt in angenehmer Ruh
mit ihrem Schatten zu.

Nun, dir befehl ich mich,
du angenehme Nacht,
und wenn das Morgengold
am frühen Himmel lacht,
so werde doch dem Herzen das geschenkt,
woran es schlafend denkt.