Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

An den Kunstprosector von

An den Kunstprosector

Laß die Rose mir blühn! Warum zerknicket Dein Finger
Mit Apothekerkunst dieses ambrosische Kind?
Laß die Lilie blühn! In ihrem Strahlengewande
Webet Gerüche sie mir, athmend in himmlischem Thau.
Lebend wirken die Holden mit Sonn' und dem Aether ihr Werk aus;
Todt von Dir gedrückt, geben sie Zwiebelgeruch.