Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Im Regen von

Im Regen

Das ist ein erster Regentag,
der wohl den Sommer enden mag,
er schlägt den blanken Sommerstaub
und rauscht ins kranke Sommerlaub.

Und ist ein trauriger Gesang,
der so durch graue Stunden lang
von ausgelöschten Lichtern singt,
von Reigen, die kein Fuß mehr springt.

Da stimmt zuletzt das Herz mit ein
und wird vor Zagen schwach und klein,
und greint wie ein verzogenes Kind,
dem Spiel und Tanz verregnet sind.