Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Das Leben ist von

Das Leben ist
Ein Laub, das grunt und falbt geschwind.
Ein Staub, den leicht vertreibt der Wind.
Ein Schnee, der in dem Nu vergehet.
Ein See, der niemals stille stehet.
Ein Blum, so nach der Blüt verfällt.
Der Ruhm, auf kurze Zeit gestellt ...
Ein Schatten, der uns macht schabab.
Die Matten, so gräbt unser Grab.