Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Meiner Frau. von

Meiner Frau.

Wenn ich im Irrsal wandre, habe Geduld mit mir,
Alle meine Wege enden zuletzt bei dir!
Hat sich mein Herz vergriffen, - mein Herz war krank.
Still vor dir und den Kindern zügelt sich jeder Drang.

Staub fällt über die Jugend; Asche wird jede Glut.
Hand in meinen Händen, wie wärmst du gut!
Was mich gelockt und gezogen: flüchtiger Flamme Schein.
Helfen mir einst im Sterben wirst du allein.