Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Ostara. von

Ostara.

Gute Göttin, du vom Aufgang,
Gabenreiche, du bist da!
Und wir grüßen dich mit Andacht,
Gute Göttin Ostara!
Aus dem fernen Sonnenlande,
draus der Väter Wandrung brach,
ziehst du jährlich ihren Enkeln
in des Nordens Wäldern nach.
Längst begraben ist der letzte,
der dort deine Säulen sah,
doch wir wissen's noch: - vom Aufgang
sind auch wir, wie Ostara.
Rüttelt hier die Eichenwälder
mondenlang der Sturm und Frost,
klingen an dem Herd uns wieder
Märchen alt aus goldnem Ost.
Und wir haben's nicht vergessen
und in Sagen tönt es nach,
wie der Ahn an blauen Strömen
wunderschöne Blumen brach.