Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Lockvogel von

Lockvogel

"Die Stadt fliegt aus, der Kuckuck schreit,
Weil sie den Frühling spüren;
Kam'rad, nun grünt die schöne Zeit
Zum Locken und Verführen!"

Vater spricht zum Töchterlein:
"Was mag das für ein Vogel sein?
Läuft herum an unserm Hag,
Weiß nicht, was er suchen mag,
Hat den Hut auf's Ohr gedrückt,
Wie der Maitag sich geschmückt,
Schielt herauf und spitzt die Ohren,
Gleich, als hätt' er 'was verloren;
Will einmal hinuntergehn
Und den Burschen mir besehn!"

Doch der schlüpft davon mit eins,
Eh' der Vater kommen,
Hat das Herz des Töchterleins
Lachend mitgenommen.