Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

An dieselbe von

An dieselbe

Ach wie liebreich warst du der Welt und dienetest
allen!
Und wie klein doch, wie plump hat sie dich endlich
verkannt!
Da entsagtest du ihr; doch lächelnd wehren die
Deinen
Heute wie gestern der Hand, die sich in Liebe
vergißt.