Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Sie preist seine Gütigkeit von

Sie preist seine Gütigkeit

1
Niemand ist zu jeder Frist
Auf der ganzen weiten Welt,
Niemand in des Himmels Zelt,
Der so gut als Jesus ist.
Seines Geistes Gütigkeit
Währet bis in Ewigkeit.

2
Seinen lieben Sonnenschein
Läßt er alle Tag aufgehn
Und sein' Engel bei uns stehn,
Daß sie unsre Wächter sein.
Seines Geistes Gütigkeit
Währet bis in Ewigkeit.

3
Er ernähret unser Vieh,
Spreitet über Feld und Au
Einen fruchtbarn Perlentau,
Gibet Regen spät und früh.
Seines Geistes Gütigkeit
Währet bis in Ewigkeit.

4
Mein und meiner Väter Schuld
Hat er selbst bezahlt für mich
Und zum Pfand erboten sich,
Daß mir Gott nun worden huld.
Seines Geistes Gütigkeit
Währet bis in Ewigkeit.

5
Ja, sein Blut, den Götterwein,
Und sein Fleisch, das Himmelbrot,
Gibt er mir, will bis in Tod
Selbsten um und bei mir sein.
Seines Geistes Gütigkeit
Währet bis in Ewigkeit.

6
Endlich will er mich mit sich
In sein himmlisch Reich einführen
Und mit seiner Gottheit zieren,
Daß er ewig liebe mich.
Denn seins Geistes Gütigkeit
Währet bis in Ewigkeit.