Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Das junge Liebchen ... von

Das junge Liebchen ...

Das junge Liebchen saß bei mir am Tisch.
Ich aß und trank und weinte bitterlich.

Es hatt' ein zartes Linnen aufgelegt.
Das war aus seinem Hemdelein genäht.

Es bot mir dar ein silbern Becherlein,
Da war sein eigen Blut darin.

Es reichte mir vom frischen Brot den Laib.
Das war sein eigner liebewarmer Leib.

Dann lächelt' es geheim und sonderbar,
Steckte eine Rose sich ins Haar. -