Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Tiefernst von

Tiefernst!

Mir ist, als ob der Friede
Sich in meine Seele legt -
So wundersam bewegt!
Der Pappeln Wipfel fl├╝stern.
Wir sitzen still und schweigen.

Wir wollen noch einmal trinken -
Und dann - betrunken sein!