Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Doppelliebe von

Doppelliebe.

Wie eigen ich dich einst küßte!

Du lagst in deinem Sessel
Und decktest schelmisch
Die Hand vors Gesicht.
Über den Fingern
Waren nur deine Augen zu sehn,
Deine Augen. -

So fern plötzlich
Und eigen. -
Und ich erschrak.

Zwei andre Augen sah ich,
Zwei ferne Augen.
Die Augen der andern ...

Und da bog es mich zu dir,
Und leise
Küßt' ich -
Diese Augen ...