Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Wenn ich zwei Flügel hätt' von

Wenn ich zwei Flügel hätt'

Wenn ich zwei Flügel hätt',
Meinst, ich würd' reisen!
Adlergleich ziehn in bedächtigen Kreisen?
Glaubst, ich entflöge dir - husch! - aus dem Bau?
Bist mir ein argwöhnisch Ding, du, - schau, schau!

Mitten in Freud und Leid
Mag mir's behagen,
Dich in den Armen, was sollt' ich erjagen?
Bin ja kein flatterhaft törichter Knab',
Wenn ich zwei Flügel hätt', - schnitt' ich sie ab!