Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Regenrauschen von

Regenrauschen

Der Regen rauscht in tropfiger Pracht.
Die Glaslaternen glühn durch die Nacht.

Sie glühn in bleichem flimmernden Schein.
Der Regenschleier hüllt alles ein.

Ich schaue still in die Nacht hinaus
Und vergesse des Lebens Saus und Braus:

Ich denke dein und zweifle fast.
Frau Schwermut ist mein Stubengast -

Sitzt hinter dem Ofen und sorgt und sinnt ...
Und der Regen rauscht, der Regen rinnt ....