Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Nun sind die Winde lebendig von

Nun sind die Winde lebendig,
Die Sonne blind und matt ...
Vorüber an meinem Fenster
Segelt ein herbstlich Blatt.

Dem lieh Natur zerstörend
Launischer Gnade Schein,
Hinsinkend frei zu flattern,
Hinwelkend bunt zu sein.