Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Hat dich die Liebe berührt von

Hat dich die Liebe berührt,
Still unterm lärmenden Volke
Gehst du in goldener Wolke,
Sicher vom Gotte geführt.

Nur wie verloren umher
Lässest die Blicke du wandern,
Gönnst ihre Freuden den Andern,
Trägst nur noch Einem Begehr.

Scheu in dich selber verzückt
Möchtest du hehlen vergebens,
Daß nun die Krone des Lebens
Strahlend die Stirne dir schmückt.