Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Hochzeitslied von

Hochzeitslied

Aus der Eltern Macht und Haus
tritt die z├╝cht'ge Braut heraus
an des Lebens Scheide —
geh und lieb und leide!

Freigesprochen, unterjocht,
wie der junge Busen pocht
im Gewand von Seide —
geh und lieb und leide!

Frommer Augen helle Lust
├╝berstrahlt an voller Brust
blitzendes Geschmeide —
geh und lieb und leide!

Merke dir's, du blondes Haar:
Schmerz und Lust Geschwisterpaar,
unzertrennlich beide —
geh und lieb und leide!