Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Auf der Schwelle von

Auf der Schwelle

Wie regt des Abends
Verliebter Hauch
So sanft die Wellen
Und Busch und Strauch,
Drückt weiche falten
In mein Gewand
Und hebt mir schmeichelnd
Das Gürtelband.

Ein Gruß .. ein Seufzer ..
Ein heimlich Wehn –
Ward nichts gesprochen,
Ist nichts geschehn,
Und dennoch weiß ich
Zu dieser Frist,
Daß meine Stunde
Gekommen ist ...

Durch meine Seele ein Ahnen geht,
Daß auf der Schwelle die Liebe steht!