Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Je tiefer wir in uns versinken von

Je tiefer wir in uns versinken

Je tiefer wir in uns versinken,
Je näher dringen wir zur Hölle,
Bald fühlen wir des Gluthstroms Welle,
Und müssen bald darin vertrinken;
Er zehrt das Fleisch von unserm Leibe,
Und öde wird's im Zeitvertreibe,
In uns ist Tod!
Die Welt ist Gott!
O Mensch, laß nicht vom Menschen los,
Ist deine Sünde noch so groß,
Meid nur die Sehnsucht nach den Sünden,
So kannst du noch viel Gnade finden;
Wer hat die Gnade noch ermessen?
Es kann der Mensch so viel vergessen!