Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
Gedichte mit dem Anfang-Buchstaben "B" (Seite 6 von 6).
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
Titel Erste Zeile Dichter
Brand Wie lange soll dies Wüten dauern? Engelke
Brauchst du einen Freund? Brauchst du einen Freund? wohl brauchst du einen, Nordmann
Braunbier, braunisch kurirt Herr Doktor, ich will fragen, Wunderhorn
Brausen Es braust noch immer in der Welt; Walser
Braut und Bräutigam Ein Bräutgam sein ist viel, noch mehr der Braut genießen Scheffler
Braut-Tantz Laßt uns meiden Dach
Braut-Tantz. - Christoff Heilsberger und Sophie Derschow Dieser Tag sol unser seyn, Dach
Braut-Tantz. - Christoff Meyer und Anna Jencke Wer der Jugend Kertzen Dach
Brautführer Tod Ich lese Lieder aus fremden Seelen, aber alle Lieder künden mir nur di Bierbaum
Brautgesang Komm heraus, komm heraus, o du schöne, schöne Braut, Brentano
Brautgesang Das Haus benedei ich und preis es laut, Uhland
Brautlied Amaryllis liebt Mirtyllen, Fleming
Brautnacht Im Schlafgemach, entfernt vom Feste, Goethe
Brautschmuck Helft mir, ihr Schwestern, Chamisso
Brautseele Das Gewand meiner Seele zittert im Sturm deiner Liebe, Hille
Brautzeit Die Knospe träumt in weicher Hülle Ebeling
Breit wie lang Wer bescheiden ist, muß dulden, Goethe
Breit' aus die Flügel beide O Lisberg, armer Flecken, Sturm
Breite und Tiefe Es glänzen viele in der Welt, Schiller
Breite und Tiefe Sag', alter Narr, was rennst du wieder Vischer
Brennende Liebe Und willst du wissen, warum Droste-Hülshoff
Brennende Liebe In menem Gärtchen lachet Mosen
Breslauer Dürerfest Es leben die Gönner und Könner! Hoffmann von Fallersleben
Breslauer Künstlerfasching Hoch lebe die Fastnacht! Hoffmann von Fallersleben
Breslauer Schillerfest Es leben die Poeten! Hoffmann von Fallersleben
Breslauer Schillerfest Es lebe die Zeit die neue! Hoffmann von Fallersleben
Breslauer Schillerfest Lasst die Philister immer schrei'n: Hoffmann von Fallersleben
Breslauer Schillerfest Ich habe einst die Philister leben lassen, Hoffmann von Fallersleben
Bretagne. 1793. An den Ufern der Bretagne, horch! welch nächtlich Wiederhallen! Prutz
Bretterwelt Komm, Muse, her, du sollst mir vor das Volk, Grillparzer
Brich an, erfreutes Licht, las deine Freudenstunden Brich an, erfreutes Licht, las deine Freudenstunden Günther
Brich doch mit diesem Lump sogleich Brich doch mit diesem Lump sogleich, Goethe
Brief Um deine Stirne flackert Feuerschein Deml
Briefe zweier Freunde Vergib, o Freund! daß ich mit kind'scher Sprache, Günderode
Brigitte B. Ein junges Mädchen kam nach Baden, Wedekind
Bringt mir Blut der edlen Reben Bringt mir Blut der edlen Reben, Arndt
Britannia an ihren Sohn John Bull Sohn, hier hast du meinen Speer, Fontane
Brockes Führe mich, Alter, nur immer in deinen Mörike
Brommelbeerlied Es wollt ein Mägdlein früh aufstehn Dichter unbekannt
Brot Wenn am Gestad' und in den Lüften Freiligrath
Brot und Wein Rings um ruhet die Stadt; still wird die erleuchtete Hölderlin
Brotstudium Was macht der Bruder Studio Hoffmann von Fallersleben
Bruchstücke Es lütet Bettzit überal, Hebel
Bruchstücke Der Tag klingt ab, es gilbt sich Glück und Licht, Nietzsche
Bruder Fritz Versprechen machet Schuld; drum send' ich dir die Zeilen, Hagedorn
Bruder Liederlich Die Feder am Sturmhut in Spiel und Gefahren, Liliencron
Bruders Heldentod Ich schwör' s bei Gottes Sternen Flex
Brummständchen Hätt ich Geld, ich wüßte wohl, Bierbaum
Brun Jeddeloh Die Münsterschen kamen über das Moor Seidel
Brunneneyer-Liedlein Gärtlein, Gärtlein, Brunneneyer, Wunderhorn
Brunnengeplätscher Die Nacht, die verschwiegene, breitet sich aus, Seidl
Brunnenpromenade Als ich ankam, Johannistag war grade, Fontane
Brunnentiefe Du bautest immer tiefer mich hinein, Pfennig
Brutus Der Freiheit ward einst Cäsar hingeschlachtet, Günderode
Brutus II Die Sonne taugte sich im Schoos des Abends nieder Günderode
Brüder, lagert euch im Kreise Brüder, lagert euch im Kreise, Dichter unbekannt
Brügge Nun kommt der Abendfriede in die stille Stadt, Zweig
Brügge Bei Tag ist alles hier Gewöhnlichkeit. Zweig
Brünstiges Weißheit Verlangen Herr gib mir die / durch die / die Welt und ich erbaut Greiffenberg
Bubensonntag Wenn ich einst, ein kleiner Bube, Hebbel
Buch der Betrachtungen Höre den Rat, den die Leier tönt; Goethe
Buch der Parabeln Vom Himmel sank in wilder Meere Schauer Goethe
Buch der Sprüche Talismane werd ich in dem Buch zerstreuen, Goethe
Buch des Krieges Mein Freund du, gebrochenes Auge nun, Engelke
Buch des Unmuts Wo hast du das genommen? Goethe
Buch Suleika Ich gedachte in der Nacht, Goethe
Buch Suleika Ich möchte dieses Buch wohl gern zusammenschürzen, Goethe
Buddha Als ob er horchte. Stille: eine Ferne... Rilke
Buddha Schon von ferne fühlt der fremde scheue Rilke
Buddha in der Glorie Mitte aller Mitten, Kern der Kerne, Rilke
Buernleed. De Bur is free un is kien Knecht, Hinrichs
Bulbuls Nachtlied durch die Schauer Bulbuls Nachtlied durch die Schauer Goethe
Bumerang War einmal ein Bumerang; Ringelnatz
Bundeslied Sind wir vereint zur guten Stunde, Arndt
Bundeslied In allen guten Stunden, Goethe
Bundeslied der Galgenbrüder O schauerliche Lebenswirrn, Morgenstern
Bundeslied für den Allgemeinen deutschen Arbeiterverein Bet und arbeit! ruft die Welt, Herwegh
Bundeszeichen Frei und unerschütterlich Hoffmann von Fallersleben
Bundscheckig Wenn auch unsre Blüthen starben, Hoffmann von Fallersleben
Bunter Kinderreigen Bunter Kinderreigen schwärmt Fitger
Buonaparte Heilige Gefäße sind die Dichter, Hölderlin
Buonaparte in Egypten Aus dem Schoos der Nacht entwindet mühesam die Dämmerung sich, Günderode
Burg Tübingen Still und öde steht der Väter Feste, Hölderlin
Burgunder-Wein Damit ich singen lerne, Hagedorn
Burkens Denkmal Hier, Wanderer, nach Hader Zank und Strauß Boie
Burschen heraus! Burschen heraus! Dichter unbekannt
Buszaria Komm, Jesu, theurer Schaz! Günther
Buszaria Himmel, ich erschröcke; Günther
Buszgedancken Mein Gott, wo ist denn schon der Lenz von meinen Jahren Günther
Buszgedancken über den Zustand der Welt Gerechter Gott, in was vor Zeiten Günther
Buß- und Trostlied Weg, mein Herz, mit den Gedanken, Gerhardt
Buß-Lied Weh mir! mein sterbend Hertz/ Gryphius
Bußgesang eines zerknirschten Herzens Wenn abends uns die braune Nacht Brentano
Bußlied GOtt, mein Schöpffer, HErr der Gnaden, Würtemberg
Bußlied An dir allein, an dir hab ich gesündigt, Gellert
Bußlied Wir Menschen sind lebendig tod, Harsdörffer
Bußlied vor der Beichte Ich steh' gebeugt, Bürger
Butjenter Nachtigall. Wickerwacker Strackerjan
Butterstullenwerfen Es fliegt ein Stein (die Hand warf ihn gut) Fontane
Butzemann Es tanzt ein Butzemann Wunderhorn