Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
Gedichte mit dem Anfang-Buchstaben "C" (Seite 1 von 2).
1 | 2 |
Titel Erste Zeile Dichter
Cabaret Der Exhibitionist stellt sich gespreizt am Vorhang auf Ball
Café national Welch ein Flüstern, welch ein Summen! Hoffmann von Fallersleben
Caiphas Raht. Es ist besser daß ein Mensch sterbe Mehr gutt ist eines Tod: Denn gantzer Völcker sterben. Gryphius
Calan empfahl sich Alexandern Calan empfahl sich Alexandern, Goethe
Caligula an Alexander's Bild Beschmitzest Du, o Weibermann, Herder
Calliodor Man sagt, Calliodor sey magrer als Voltair; Ewald
Campagna-Gewitter Auf Wolken schwer und finster Grazie
Campo Vaccino Seid gegrüßt, ihr heilgen Trümmer, Grillparzer
Cantata Seh ich meine Heerde schertzen / Ziegler
Cantata Die Einsamkeit bleibt mein Vergnügen, Ziegler
Cantata Sein Glück auf das Gestirne gründen, Ziegler
Cantata Ich kan es länger nicht verhehlen, Ziegler
Cantata Ihr artgen Wangen Ziegler
Cantata Rache! Rache! will ich schreyen, Ziegler
Cantata Mein Engel, eile doch zum küssen, Ziegler
Cantata Ihr Thoren! ändert eure Sinnen, Ziegler
Cantata Wie? Must du mich doch noch verrathen, Ziegler
Cantata Armseligster! ach möchtst du sterben, Ziegler
Cantata Die Freyheit soll allein, Ziegler
Cantata Vergnüge dich nur in Gedancken, Ziegler
Cantata Ich will auf Stilleschweigen dencken, Ziegler
Cantata Sehnsucht, Zweifel und Verlangen Ziegler
Cantata Ich will nichts von Lieben wissen, Ziegler
Cantata Sagt, ihr irrenden Gedancken! Ziegler
Cantata Blauer Augen holder Schein Ziegler
Cantata Ich bin frey von Amors Ketten Ziegler
Cantata Fragt mich nicht, ihr schönsten Augen, Ziegler
Cantata Fürcht euch nicht, verzagten Sinnen, Ziegler
Cantata Meine Doris zu erlangen, Ziegler
Cantata Verschmähtes Hertz, zur Rache! Ziegler
Cantata Kommt, ihr flüchtigen Napäen! Ziegler
Cantata Angenehmsten Blicke! Ziegler
Cantata Ach lockt mich nicht, ihr artgen Augen, Ziegler
Cantata Nichts vermag uns mehr zu quälen, Ziegler
Cantata Ich lieb, und sage Nein, Ziegler
Cantata Amor geh mir aus den Augen, Ziegler
Cantata Wer unsrer Welt will wohl gefallen, Ziegler
Cantata Unter diesen grünen Schatten Ziegler
Cantata Ich kan lachen, weinen, schertzen, Ziegler
Cantata Erblaßter Jesu, nimm hier deine Ruhstatt ein, Ziegler
Cantata Herr, auf dein Wort komm ich zu dir, Ziegler
Cantata Weicht ihr Grillen, flieht ihr Sorgen, Ziegler
Cantata Komm, süsser Tod, befreye meine Brust, Ziegler
Cantata Ihr Musen, steigt von eurer Höh, Günther
Cantata die Vergnügung einer gläubigen Seele bey der Geburth ihres Heilandes Weint, ihr Sünder, weint vor Freuden, Günther
Cantate Getrennt, allein und doch vergnügt! Günther
Cantate Besingt, ihr Musen, unsre Triebe, Haller
Capella Zur Capella aufwärts schauen Schopenhauer
Capri Pforte bin ich geworden, der ich Mauer war. Bergengruen
Capriccio Der Hofnarr Ihrer Majestät Hoffmann
Cararra Marmorgeröll und Marmorstaub Vierordt
Caritas Ans stille, dumpfe Krankenzimmer Moos
Carl Malaperten Leidender Christus ins Deutsche übersetzt von Simon Dachen Was kömmst du, Musa, her im langen Trawer-Kleide? Dach
Carmen Ganz blumenhaft, gewiegt vom Sonnenstrahle, Schönaich-Carolath
Carmina secessum scribentis et ocia quærunt Glück zu, jhr grünen Bäume, Dach
Carnesie Colonna Verlieren - und verwinden - Holzamer
Carpe diem O pflücke die blühende Stunde, de Nora
Carpe diem! Der Zukunft pocht dein Herz entgegen Paoli
Carricaturen des Heiligsten Ihr sprecht so schön vom Hohen, Magnifiken, Hoffmann von Fallersleben
Caspar Rodemann und Katharina Adersbach O Selig! dem sein Hertz von Wehmuth leicht muß wallen, Dach
Casta placent superis Hie habt jhr, jhr Jungfrawen, Dach
Casta placent superis Was ist die Lieb' auf allen Seiten, Dach
Cato Uticensis Der Stern war untergangen Hahn-Hahn
Cato wollte wohl andre strafen Cato wollte wohl andre strafen; Goethe
Cause célèbre Ihr lieben Herrn, was forschet ihr, Hoffmann von Fallersleben
Cäsar und sein Schneider Cäsar wurde ermordet, da schrie sein Schneider nach Waffen: Hebbel
Cedron's Klage Da nun Abends in dem Garten, Wunderhorn
Censorenmißverständniß Die Kaiserkronen sind erfroren, Hoffmann von Fallersleben
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam O Schimpf für uns und lauter Schimpf und Schande! Hoffmann von Fallersleben
Chamonix Aus tiefen Schatten des schweigenden Tannenhains Brun
Champagner Ist dein Leben freudenleer - Christen
Champagnerlied Wir griffen jüngst, den Weltbrand anzufachen, Herwegh
Champagnerlied Das ist für mich die beste Schlacht, Hoffmann von Fallersleben
Chaos Die Sterne fliehen schreckensbleich Lasker-Schüler
Charakter eines würdigen Predigers Es ist Theophilus ein Lehrer jeder Pflicht: Hagedorn
Charfreitag Charfreitag ist's - da trauert Büchner
Charfreitag Es ist vollbracht. Herab vom Kreuzesstamme Greiner
Charfreitagsvigilie Im Abendschatten liegt Gethsemane, Esser
Charis und Penia Seht doch den Schläfer dort ins Gras gestreckt! Mörike
Charles Bawdins Tod und Begräbnis Auf dämmert der Tag, der Hahn kräht hell Fontane
Charlotte Charlotte, lotte, lotte, Bierbaum
Charlotte und Mutter Charlotte, sag ich, bleibe da, Claudius
Charlottes Speisezettel Wenn es regnet, spricht Charlotte Merz
Chassané und die Waldenser Der heil'gen Kirche waren zwei Pilaster Chamisso
Chatten Sitte war's in alten Tagen Hoffmann von Fallersleben
Cherubin Wer bist du, die in meines Herzens Tiefen, Grillparzer
Chevalier errant Ich ritt durch die Wälder hin auf manchem verwachsenen Pfad, Miegel
Chevy-Chase Gott schütz' den König, unsren Herrn, Fontane
Chi non risica, non quadagno Wer nichts waget / nicht gewinnet. Sehet Alexander an Greiffenberg
Chi semina virtu, fama ricoglia Wer die Tugend / wie der Cadmus / säet / seine Drachen Zän: Greiffenberg
Chi si arma di virtu, vince ogni affetto Wer sich mit der Tugend rüstet / wie der Perseus mit den Haupt Greiffenberg
Chidher Chidher, der ewig junge, sprach: Rückert
Childe Harold Eine starke, schwarze Barke Heine
Chinesisches Loblied Stehende Heere müssen wir haben, Hoffmann von Fallersleben
Chinesisches Trinklied Der Herr Wirt hier - Kinder, der Wirt hat Wein! Dehmel
Chiron Wo bist du, Nachdenkliches! das immer muß Hölderlin
Chloris Ich wünschte Chloris Hand zu küssen Ewald
Chloris Aus Eifersucht des Lebens satt, Gellert
Chloris In jenem zarten Alter, Hagedorn
Chor der Hirten Wo anders etwas kan ein guter Wundsch vermügen, Fleming