Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
Gedichte mit dem Anfang-Buchstaben "H" (Seite 1 von 7).
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
Titel Erste Zeile Dichter
H. Dan. Heinsius sein Lateinischer Liebesscherz Mein Lieb das gabe mir, als sie mich gestern liebte, Fleming
H. Eliæ Æbelij vnd Jungfr. Barbaræ Gerlachin Hochzeit Bisher/ hört ich allein Mein werther Freund euch singe: Gryphius
H. Nathanael Roßteuschers vnd Alithææ Roussiæ Hochzeit In dem das feste Gempf der Helden kühnheit übt/ Gryphius
H. Neuer Jahrs-Wunsch. Du krönest das Jahr mit deinem Gut Herr Jesu / kröne du mit Früchten dieses Jahr! Greiffenberg
H.S. Wenn Deiner Lieder dunkelwarme Laute Dörmann
Hab ich euch denn je geraten Hab ich euch denn je geraten, Goethe
Hab ich gerechterweise verschuldet Hab ich gerechterweise verschuldet Goethe
Hab ich mich einmahl vergangen Hab ich mich einmahl vergangen, Günther
Hab ich mich nicht losgerissen Hab ich mich nicht losgerissen, Grillparzer
Hab ich nicht dieselben Träume Hab ich nicht dieselben Träume Heine
Hab Sonne . . . Hab Sonne im Herzen, Flaischlen
Hab' dreimal sie an der Weide gesehn - Hab' dreimal sie an der Weide gesehn, Grönland
Hab' ein Röslein dir gebrochen Hab' ein Röslein dir gebrochen Wolff
Habe auch, in jungen Jahren Habe auch, in jungen Jahren, Heine
Habe mich mit Liebesreden Habe mich mit Liebesreden Heine
Habe nichts dagegen, daß ihm so sei Habe nichts dagegen, daß ihm so sei; Goethe
Haben da und dort zu mäkeln Haben da und dort zu mäkeln, Goethe
Haben sie von deinen Fehlen Haben sie von deinen Fehlen Goethe
Haben's gekauft, es freut sie baß Haben's gekauft, es freut sie baß; Goethe
Habt ihr das alles recht bedacht? Habt ihr das alles recht bedacht? Goethe
Habt ihr den krummen Peter lange nicht gesehen Hab ich dann schon rothe Haar, rothe Haar, Wunderhorn
Habt ihr gelogen in Wort und Schrift Habt ihr gelogen in Wort und Schrift, Goethe
Habt ihr in hohen Lüften Habt ihr in hohen Lüften Geibel
Hagar's Gebet Kein Lufthauch weht, versengend heiß Gernet
Hagens Pürschgang Herr Hagen kommt von der Jagd nach Haus, Welten
Hahn-Hahn Lauter echte Vollblut-Küchlein zog ich in den letzten Wintern: Herwegh
Hahnenkrei des deutschen Morgens Hat mir ein goldkammiger Hahn gekräht, Arndt
Haifisch O sage mir, Hoffmann von Fallersleben
Hakon Borkenbart Der König Hakon Borkenbart Fontane
Halber Schlaf Die Finsternis raschelt wie ein Gewand, Heym
Halbtraum Um mich ist tiefe dunkle Nacht, Leixner
Halt dich Danzig! O Danzig, halt geschlossen Arnim
Halt dich Magdeburg O Magdeburg halt dich feste, Wunderhorn
Halt ein! Halt ein, maßloser Frühling, Huch
Halt ein, mein Herz, halt ein mit Sorgen! Halt ein, mein Herz! halt ein mit Sorgen Ostfriesland
Halt zu die Tür! Ich sehne mich wohin, weit, weit, Falke
Halte dich nur im stillen rein Halte dich nur im stillen rein, Goethe
Halte nicht zurück die Meinung! Halte nicht zurück die Meinung! Glassbrenner
Haltlos Moderne Zigeuner, Christen
Hamburger Lästerbrief Durch mein warmes Zimmer duftet ein Veilchenstrauß, von der Dehmel
Hamlet Deutschland ist Hamlet! Ernst und stumm Freiligrath
Hamlet Es geht ein Königssohn im kalten Norden, Grillparzer
Han an em Ort e Blüemli gseh Han an em Ort e Blüemli gseh, Dichter unbekannt
Hand in Hand. Wir gingen zusammen Hand in Hand Fritzsche
Hannchen am Ende des Jahres Unaufhaltsam stürzen unsre Tage Schubert
Hanne und Hannchen Wohl keine Frau ist ihrem Manne Boie
Hannibal Der Libyer, der über den Iber Herder
Hannoversches Frühlingslied Ihr lieben guten Herzen, Hoffmann von Fallersleben
Hannoversches Zwangbier Jahr müßt Jahr aus Jahr ein das Bier Hoffmann von Fallersleben
Hans Haunerland Hans Haunerland, ja, das war ein Mann! Falke
Hans Hemmling Aus Brügge reitet im Niederland Schwab
Hans im Gehäuse Ach, daß mein Herz noch einmal beben könnte Bierbaum
Hans im Glück Hättest du mich doch gesehen, Dehmel
Hans im Glücke Willst zurück zu deiner Mutter? Chamisso
Hans in allen Gassen Ich will einmal spaziren gehn, Wunderhorn
Hans Joachim von Zieten ... Hans Joachim von Zieten, Husarengeneral, Fontane
Hans Jürgen und sein Kind Hans Jürgen, läßt du das Trinken nicht sein, Chamisso
Hans Nord Ein Mann, der sich auf vielerlei verstund, Gellert
Hans ohne Land Leb wohl, mein Weib«, sprach Hans ohne Land. Heine
Hans Sachsens Tod Als man schrieb um Weihnachten Wunderhorn
Hans Sporck Trabt ein Regiment durch Westfalen, Falke
Hans Steutlinger Was wollen wir singen und heben an, Wunderhorn
Hans und Grethe Hans und Grethe, Grethe und Hans; Bierbaum
Hans und Mops Hans stund des Morgens auf, und Mops, sein Hund, zugleich: Brockes
Hans und Verene Es gfallt mer nummen eini, Hebel
Harald Er fürchtete nicht den Schleuderstein Münchhausen
Harald Harfager Da sprach König Harald (Harfager zubenannt): Fontane
Harfenspieler Wer sich der Einsamkeit ergibt, Goethe
Harfenspieler Wer nie sein Brot mit Tränen aß, Goethe
Harmlose Gedanken Deutschland, sie sagen, du hängst den Kopf - Herwegh
Harmlose Gedanken Nationalvereinsgermane, Herwegh
Harmonie Das ist der Tag, der leuchtend aufgegangen! Aston
Harre, meine Seele Harre, meine Seele, Dichter unbekannt
Hart stoßen sich die Wände in den Straßen Hart stoßen sich die Wände in den Straßen, Lotz
Harun Raschid langweilt sich Den Kalifen Harun Raschid Seidel
Haruns Traum Harun al Raschid, der Khalif, Boie
Harvstehude Ich bin ein Freund der Klosterländer, Hagedorn
Harzreise im Winter Dem Geier gleich, Goethe
Has von Überlingen Es war der Has von Überlingen, Keller
Hast deine Kastanien zu lange gebraten Hast deine Kastanien zu lange gebraten; Goethe
Hast du auch was gelernt? Wacker Mägdlein bin ich ja, Wunderhorn
Hast du das alles nicht bedacht? Hast du das alles nicht bedacht? Goethe
Hast du die Lippen mir Hast du die Lippen mir wundgeküßt, Heine
Hast du einmal das Rechte getan Hast du einmal das Rechte getan Goethe
Hast du es so lange wie ich getrieben Hast du es so lange wie ich getrieben, Goethe
Hast du Jemand weh gethan Hast du Jemand weh gethan Schwarzkoppen
Hast du noch nie recht bitterlich geweint? Hast du noch nie recht bitterlich geweint, Allmers
Hast du noch und weisst du noch? Hast du noch verblaßte Zeilen, Paulsen
Hastingsfeld König Harald, Boten sandt' er aus Fontane
Haß O, säh' ich dich in Not und Qual! - Rittershaus
Haß macht sich verhaßt Mensch, wer mit Haß und Neid vor Gott den Herrn will treten, Scheffler
Haß und Liebe Das Gute lieb ich hoch, dem Bösen bin ich feind, Scheffler
Haß und Liebe Wen du der Liebe nicht würdigst, den würdige auch nicht des Hasses, Hebbel
Hat das ungetreue Glück Hat das ungetreue Glück Günther
Hat dein Gott sich dir enthüllt Hat dein Gott sich dir enthüllt, Sturm
Hat dich die Liebe berührt Hat dich die Liebe berührt, Heyse
Hat gesagt - Bleibts nicht dabei Mein Vater hat gesagt, Wunderhorn
Hat jemahls Furcht und Scham, du ungemeines Kind Hat jemahls Furcht und Scham, du ungemeines Kind, Günther
Hat man das Gute dir erwidert? Hat man das Gute dir erwidert? Goethe
Hat sie sich denn nie geäußert Hat sie sich denn nie geäußert Heine