Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
Gedichte mit dem Anfang-Buchstaben "M" (Seite 4 von 10).
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |
Titel Erste Zeile Dichter
Meeresstille Sturm mit seinen Donnerschlägen Lenau
Meeresstrand Ans Haff nun fliegt die Möwe, Storm
Meerfahrt Den Leuchtturm vorbei und den Hafendamm Strachwitz
Meergesicht. Gewitterschwüle. Steile Felsenklippen. Busse
Meergruß Thalatta! Thalatta! Heine
Meerleuchten Ich fuhr durch's Meer auf nächtlicher Bahn, Sturm
Meerleuchten Ich fuhr durchs Meer auf nächtlicher Bahn, Sturm
Meerleuchten Heil'ge Sommernacht am Meere, Woermann
Meerstern, ich dich grüße Meerstern, ich dich grüße, Dichter unbekannt
Mehr sind tot als lebendig Alls lebt und reget sich; doch zweifl ich, ob die Welt Scheffler
Mei Mueter mag mi net Mei Mueter mag mi net, Dichter unbekannt
Mein Mein sind die Schätze, die tief in den Truhen Zimmermann
Mein - Dein - Sein Es strahlt die Welt im Sonnenschein, Emma
Mein ABC Arbeitstag, Bierbaum
Mein Abschied auß der bösen Welt Mein Abschied auß der bösen Welt Dach
MEin Alles ist dahin / mein Trost in Lust und Leiden MEin Alles ist dahin / mein Trost in Lust und Leiden / Schwarz
Mein Arm ist stark und groß mein Mut Mein Arm ist stark und groß mein Mut, Stolberg
Mein Aufenthalt im Rheingau Ich weiß ein Enna in des Rheingau's Auen, Zitz
Mein Auge Du bist mein Auge! - Du durchdringst mich ganz, Dehmel
Mein Barbier Mein Herr Barbier hat eigne Gaben: Boie
Mein Beruf Was meinem Kreise mich enttrieb, Droste-Hülshoff
Mein Blick, nun weide dich ... Mein Blick, nun weide dich zum letztenmal Conradi
Mein Blumenkönig Von Blumen trug er beide Händchen voll, Arndt
Mein Blümchen Von keinem Sonnenstrahl durchglüht, Hensel
Mein Braunhemd! Mein Braunhemd trag' ich lange schon, Sturm
Mein Bub Auch and're Mütter haben Buben Ambrosius
Mein Deutschland, strecke die Glieder! Mein Deutschland, strecke die Glieder Herwegh
Mein Eigentum In seiner Fülle ruhet der Herbsttag nun, Hölderlin
Mein Emmaus Der Tag hat sich geneiget, Hensel
Mein Engel hüte dein Und willst du von mir scheiden, Hertz
Mein Engel kannst du ... Mein Engel, kannst du mich nicht lieben, Hofmann von Hofmannswaldau
Mein Engel liebt, ich liebe mit Mein Engel liebt, ich liebe mit, Günther
Mein Engel, fluche nicht der starcken Grausamkeit Mein Engel, fluche nicht der starcken Grausamkeit, Günther
Mein Erbteil wie herrlich, weit und breit! Mein Erbteil wie herrlich, weit und breit! Goethe
Mein Fluß O Fluß, mein Fluß im Morgenstrahl! Mörike
Mein Freund, der Winter Es ist der Trennungstag schon da, Seidel
Mein Freund, du kennst mich schon und weist, ich lebe frey Mein Freund, du kennst mich schon und weist, ich lebe frey Günther
Mein Gegenüber Viel mehr nicht als ein Hofraum ist Falke
Mein Glück Ich weiß es doch, und glaub' es kaum, Fischer
Mein Gott / mein Gott / warum hastu mich verlassen Mein Gott wie hast' auf mich Verlassung lassen fallen! Greiffenberg
Mein Gott! Mein Gott! Wie hast Du mich verlassen! Mein Sehnen, Herr! nach Dir ist groß, Hensel
Mein güt'ger Herr, du willst herab dich lassen Mein güt'ger Herr, du willst herab dich lassen Chamisso
Mein Harry war ein tapfres Blut Mein Harry war ein tapfres Blut, Fontane
Mein Haß. Auch mir ward an der Wiege der Sang Tewes
Mein Herr Maler, will er wohl Mein Herr Maler, will er wohl Dunker
Mein Herz Mein Herz ist nur klein, Becker
Mein Herz Schlaflose Nacht, der Regen rauscht, Lenau
Mein Herz ist am Rheine Mein Herz ist am Rheine, im heimischen Land! Müller von Königswinter
Mein Herz ist Gottes Herd Wo Gott ein Feuer ist, so ist mein Herz der Herd, Scheffler
Mein Herz ist im Hochland, mein Herz ist nicht hier Mein Herz ist im Hochland, mein Herz ist nicht hier, Freiligrath
Mein Herz ist recht von Diamant Mein Herz ist recht von Diamant, Eichendorff
Mein Herz ist todt Wenn meiner Lieder düsterrothe Feuer Dörmann
Mein Herz ist wie die dunkle Nacht Men Herz ist wie die dunkle Nacht, Geibel
Mein Herz schmückt sich mit dir Mein Herz schmückt sich mit dir, wie sich Bodenstedt
Mein Herz trägt heimliches Leid Der Ulmenbaum, der starke, Baumbach
Mein Herz war froh - Mein Herz war froh, mein Leben Poesie, Holz
Mein Herz, ich will dich fragen - Mein Herz, ich will dich fragen: Halm
Mein Herz, mein Herz ist traurig Mein Herz, mein Herz ist traurig, Heine
Mein Herz, was fangen wir noch miteinander an? Mein Herz, was fangen wir noch miteinander an? Günther
Mein Herze, glaubt's, ist nicht erkaltet Mein Herze, glaubt's, ist nicht erkaltet, Fontane
Mein herzer Vater, weint ihr noch? Mein herzer Vater, weint ihr noch? Gerhardt
Mein Herzlein thut mir gar zu weh Mein Herzlein thut mir gar zu weh, Dichter unbekannt
Mein Himmel Mein Himmel ist so wunderlicht, Schlossar
Mein hochgebornes Schätzelein Mein hochgebornes Schätzelein, Rückert
Mein Ich Du Denkender, der du so wundersam Rudolphi
Mein Irrtum Lange hatt' ich auf sie, forschend geschaut, Klopstock
Mein Jüngling, du ... Mein Jüngling, du, ich liebe dich vor allen, Hasenclever
Mein jüngstes Kind Ich wanderte schon lange, Storm
Mein Käthchen Mein Käthchen fordert zum Lohne Wedekind
Mein Kind Ich habe keine Schmerzensworte, Christen
Mein Kind Ich faßte mir Mut, hab' den Doktor gefragt, Mättig-Willkomm
Mein Kind, wir waren Kinder Mein Kind, wir waren Kinder, Heine
Mein Leben Mein Leben, ein Leben ist es kaum, Fontane
Mein Lebenslauf Mein Lebenslauf ist bald erzählt. -- Busch
Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust Mahlmann
Mein letztes Hoffen wird erfüllt Mein letztes Hoffen wird erfüllt; Dach
Mein Lichtlein Der Alte, der die Sterne hält Arndt
Mein Lieb Sieh, du hast den bunten Strauß Leander
Mein Liebchen hinterm Pillenbaum Mein Liebchen hinterm Pillenbaum Arnim
Mein Liebchen, wir saßen beisammen Mein Liebchen, wir saßen beisammen, Heine
Mein Lieben Wie könnt' ich dein vergessen! Hoffmann von Fallersleben
Mein Liebeslied Wie ein heimlicher Brunnen Lasker-Schüler
Mein Liebeslied Auf deinen Wangen liegen Lasker-Schüler
Mein Liebster ist kommen von Aberdeen Mein Liebster ist kommen von Aberdeen, Fontane
Mein Lied Einschneidend ist mein Lied und peinlich, Christen
Mein Lied Ich weiß, mein Lied wird nie gesungen David
Mein Lied Mein Lied ist noch ein wildes Kind, Rohrscheidt
Mein Lied Mein Lied ist kurz - was liegt daran? Stanislas
Mein Liederhort Des Jugendsanges Blüte Scherenberg
Mein Lieschen Mein Lieschen trägt keine Hosen Wedekind
Mein Lorbeer Glaubt ihr, es ist mir verhaßt, wenn alle Winde ihn zausen? Hebbel
Mein Mathematikus In der Tertia war's, in der Mathematikstunde, Falke
Mein Neujahrslied Es war erst frühe Dämmerung Claudius
Mein Ohr, das ist voll Stimmen Mein Ohr, das ist voll Stimmen, Dauthendey
Mein Päan Ich mögte auch einmal von Freiheit singen, Hebbel
Mein Regiment, mein Heimatland Mein Regiment, mein Heimatland, Dichter unbekannt
Mein Reich ist nicht von dannen Diß Reich ist in der Welt und doch nicht von der Welt. Fleming
Mein Reichthum ist ein ehrlich Herz Mein Reichthum ist ein ehrlich Herz, Günther
Mein Schicksal Meines Lebens verworrene Herder
Mein schönste Zier und Kleinod bist Mein schönste Zier und Kleinod bist Dichter unbekannt