Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
Gedichte mit dem Anfang-Buchstaben "O" (Seite 1 von 3).
1 | 2 | 3 |
Titel Erste Zeile Dichter
O Mutterlieb, Du strenge Pflicht, O Mutterlieb, Du strenge Pflicht, Redwitz
O bitt' euch, liebe Vögelein Liebessingsang, Trinkgejuchze, Falke
O bleibe treu den Toten O bleibe treu den Toten, Storm
O Brunnen-Mund, du gebender, du Mund O Brunnen-Mund, du gebender, du Mund, Rilke
O Caesar, O Nulla Vorgestecktes Tugend Ziel! wo nicht dich / den Tod erworben! Greiffenberg
O daß die Welt in Sonne ständ O daß die Welt in Sonne ständ Schüler
O daß ich einmal noch - O daß ich einmal noch Koch
O daß ich tausend Zungen hätte O daß ich tausend Zungen hätte Mentzer
O denket nicht vom Lied gering O denket nicht vom Lied gering, Beck
O Deutschland Mondschein und Giebeldächer Schönaich-Carolath
O Deutschland O Deutschland, du magst wohl klagen Kahle
O Deutschland hoch in Ehren, du heilges Land der Treu O Deutschland hoch in Ehren, du heilges Land der Treu, Bauer
O du allersüß'ste Freude, o du allerschönstes Licht O du allersüß'ste Freude! Gerhardt
O du Deutschland, ich muß marschieren O du Deutschland, ich muß marschieren, Arndt
O du Deutschland, ich muß marschieren O du Deutschland, ich muß marschieren, Dichter unbekannt
O du fröhliche O du fröhliche, Falk
O du süßes Engelbild O du süßes Engelbild, Arndt
O du, die mir die Liebste war O du, die mir die Liebste war, Busch
O du, vor dem die Stürme schweigen O du, vor dem die Stürme schweigen, Geibel
O Eitelkeit! O Eitelkeit! Was kan auf dieser Erden Zeidler
O Evangelium vom Reich O Evangelium vom Reich, Herder
O Ewigkeit, o Ewigkeit! O Ewigkeit, o Ewigkeit! Dichter unbekannt
O ewigs Licht, machs gleich wunderlich, nur selig Geuß deinen Eifer aus mit Krügen und mit Mulden, zeuch alle deinen Fleming
O frag' mich nicht Warum ich, Liebste, mich von dir geschieden? Rückert
O frage nicht O frage nicht, Prutz
O Frauenherz - du selber bist O Frauenherz - du selber bist Kletke
O Freiheit süß der Presse! O Freiheit süß der Presse! Goethe
O Freiheit, Freiheit! Nicht wo Hymnen schallen O Freiheit, Freiheit! Nicht wo Hymnen schallen, Herwegh
O Frühling O Frühling komm! Laß deine Blumen keimen, Schulze
O fühle: was du hast, das hast du nur empfangen O fühle: was du hast, das hast du nur empfangen; Rückert
O Geist der Dichtung ... O Geist der Dichtung, göttliche Gabe, du Bodenstedt
O glaube! Du kommst, und entgegen eilt dir mein Fuß, Schnorr
O glücklich, wer ein Herz gefunden O glücklich, wer ein Herz gefunden, Hoffmann von Fallersleben
O Gott, du frommer Gott, du Brunnquell guter Gaben O Gott, du frommer Gott, du Brunnquell guter Gaben, Heermann
O Gott, mein Gott! O Gott, mein Gott! Falke
O göttliche Benommenheit Verstreute Menschen gehen Engelke
O Grille, sing O Grille, sing, Dauthendey
O grüner Baum des Lebens O grüner Baum des Lebens, Arnim
O Haupt voll Blut und Wunden, voll Schmerz und voller Hohn O Haupt voll Blut und Wunden, voll Schmerz und voller Hohn, Gerhardt
O hätten sie mir doch ihr Ohr geliehen O hätten sie mir doch ihr Ohr geliehen Herwegh
O heilger Geist, kehr bei uns ein O heilger Geist, kehr bei uns ein, Schirmer
O heiß mich nicht von deinem Antlitz fliehn O heiß mich nicht von deinem Antlitz fliehn, Herwegh
O Herr, gib jedem seinen eignen Tod O Herr, gib jedem seinen eignen Tod. Rilke
O Herrscher in dem Himmelszelt O Herrscher in dem Himmelszelt, Gerhardt
O Hertzens-Angst! O Bangigkeit ... O Hertzens-Angst! O Bangigkeit und Zagen! Möller
O Herz schweig' still! O Herz schweig' still, ob auch die Pulse schlagen Aszmann
O Herz, versuch es nur! so leicht ist, gut zu sein O Herz, versuch es nur! so leicht ist, gut zu sein, Rückert
O Himmel, was hab ich gethan Das Klosterleben ist eine harte Pein, Wunderhorn
O hohes Glück, das mir zu Theil geworden! O hohes Glück, das mir zu Theil geworden! Gensichen
O ihr Tags- und Splitterrichter O ihr Tags- und Splitterrichter, Goethe
O ihr Zärtlichen, tretet zuweilen O ihr Zärtlichen, tretet zuweilen Rilke
O Jesu Christ, dein Kripplein ist mein Paradies O Jesu Christ, Gerhardt
O Jesu Christ, mein schönstes Licht O Jesu Christ, mein schönstes Licht, Gerhardt
O Jesu Christe, wahres Licht O Jesu Christe, wahres Licht, Heermann
O Jesu, süßes Licht, nun ist die Nacht vergangen O Jesu, süßes Licht, nun ist die Nacht vergangen, Lange
O Jesu, treuster Heiland mein O Jesu, treuster Heiland mein, Dichter unbekannt
O Jesulein zart, dein Kripplein ist hart O Jesulein zart, dein Kripplein ist hart. Dichter unbekannt
O käm' er wieder O käm' er wieder, mit Waffen scharf, Fontane
O Kind, des Lenzes Fächeln O Kind, des Lenzes Fächeln Creizenach
O klingender Frühling, du selige Zeit! O klingender Frühling, du selige Zeit! Müller von Königswinter
O Kreuz, o Quell der Freuden O Kreuz, o Quell der Freuden, Hensel
O kühler Wald O kühler Wald Brentano
O lasse mein Flehn - O lasse mein Flehn Dich erweichen Dörmann
O laß sie blühn, die sanften Tage! O laß sie blühn, die sanften Tage - Oelbermann
O lieb' so lang du lieben kannst O lieb' so lang du lieben kannst! Freiligrath
O lieber Gott, so mild und lind O lieber Gott, so mild und lind, Brentano
O lieblich ist's zu sagen O lieblich ist's zu sagen Hahn-Hahn
O liebliche Wangen O liebliche Wangen, Fleming
O lobt euch nur des Westes Schmeichelwehen O lobt euch nur des Westes Schmeichelwehen, Herwegh
O lux beata Der du bist drei in einigkeit, Luther
O Maidle, du bisch mei Morgenstern O Maidle, du bisch mei Morgenstern, Dichter unbekannt
O Mädchen, durch all dein Lachen und Singen O Mädchen, durch all dein Lachen und Singen Schack
O Mädchen, wie bist Du so schön gestalt O Mädchen, wie bist Du so schön gestalt, Dichter unbekannt
O meine grüne Heimat O meine grüne Heimat, Miegel
O Mensch, beweine deine Sünd O Mensch beweine deine Sünd, Gerhardt
O Menschenherz! O Menschenherz, was ist dein Glück? Lenau
O Mond, o lösch' dein goldnes Licht! O Mond, o lösch' dein goldnes Licht! Förster
O Möcht ich itzt doch schön vohn deiner Schönheit singen! O Möcht ich itzt doch schön vohn deiner Schönheit singen! Schwarz
O Mutter gut Nichts kommt dem Frühlingswinde gleich, Ambrosius
O Mutter halte dein Kindlein warm O Mutter halte dein Kindlein warm, Brentano
O nimm die kleine Gabe gern O nimm die kleine Gabe gern Hensel
O schilt mir nicht, du frommer, treuer Sänger O schilt mir nicht, du frommer, treuer Sänger, Grillparzer
O schweig nur Herz! O schweig nur Herz! Die rächende Sibille Brentano
O schwöre nicht und küsse nur O schwöre nicht und küsse nur, Heine
O sieh die Schwalbe, Knabe mein! Sie sitzt am Simse, tiefbekümmert, Beck
O sieh mich nicht so schmerzlich an O sieh mich nicht so schmerzlich an, Dörmann
O Straßburg, o Straßburg O Straßburg, o Straßburg, Dichter unbekannt
O Stunde, da der Schiffende bang lauert O Stunde, da der Schiffende bang lauert Brentano
O süße Mutter! O süße Mutter, Rückert
O süßer Lenz - O süßer Lenz, beflügle deine Schritte, Platen-Hallermünde
O süßer Traum der Sommernacht Im Süden war's. Eine Sommernacht. Sergel
O süßes Nichtstun O süßes Nichtstun, an der Liebsten Seite Storm
O Tannebaum! o Tannebaum! O Tannebaum! o Tannebaum! Brentano
O Thäler weit, o Höhen O Thäler weit, o Höhen, Eichendorff
O Tod, o Tod, du greulichs Bild O Tod, o Tod, du greulichs Bild Gerhardt
O Traum der Wüste, Liebe, endlos Sehnen O Traum der Wüste, Liebe, endlos Sehnen, Brentano
O trockne diese Thräne nicht O trockne diese Thräne nicht, Hamerling
O Trost in letzten Stunden O Trost in letzten Stunden Brentano
O trübe die reine Quelle nicht O trübe die reine Quelle nicht, Becker
O trübe diese Tage nicht O trübe diese Tage nicht, Fontane