Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
Gedichte mit dem Anfang-Buchstaben "P" (Seite 1 von 3).
1 | 2 | 3 |
Titel Erste Zeile Dichter
P** und C**** bei dem Begräbnis ihres J*** So wie ein Ackersmann die Saat Claudius
P. K. Täglich verletzt euch sein Witz, doch könnt ihr den Mörike
Paganini Du wärst ein Mörder nicht? Selbstmörder du! Grillparzer
Palästina Da liegst Du nun, verödet Land, Herder
Palinode Ich bin tot; mein Tod, der lebt, Dehmel
Palinodie Was dämmert um mich, Erde! Dein freundlich Grün? Hölderlin
Palma Kunkel Palma Kunkel naht die Frage, Morgenstern
Palmsonntagmorgen Es fiel ein Tau vom Himmel himmlisch mild, Geibel
Palmström Palmström steht an einem Teiche Morgenstern
Palmström legt des Nachts sein Chronometer Palmström legt des Nachts sein Chronometer, Morgenstern
Palmströms Uhr Palmströms Uhr ist andrer Art, Morgenstern
Pan an die Sterne Heut in der Nacht riß der Sturm ein Loch, ein großes zackenzinkiges Lo Bierbaum
Panazee Sprich, wie du dich immer und immer erneust? Goethe
Pandora Als ich heute früh im schönen Parke, Bierbaum
Panegyricus Serenisssimo Prima oratione Daniel a TETTAW N.B. generalem gaudii praesentis ex Dach
Panem, non Circenses! Brot! so rufet das Volk, und ihr? ihr gebet ihm Steine: Herwegh
Pans Flucht Grün umbuscht und bunt umblüht, Bierbaum
Paolo und Bice Auf hohem Schloß, im Ahnensaal, Terlago
Papageien-Park Unter türkischen Linden, die blühen, an Rasenrändern, Rilke
Paphos Dich, wo mein Herz, wenn es dich fühlet, Gerstenberg
Parabase Freudig war vor vielen Jahren Goethe
Parabel Zu einem Meister sprach ein Kunstmäzen: Fulda
Parabel Die Rose brach die Hüllen sachte Geiszler
Parabel Herr Lehmann wollt sich malen lan, Bierbaum
Parabel In einer Stadt, wo Parität Goethe
Parabel Jüngst traf ich einen alten Mann Hebbel
Parabel Erlaubt mir, daß ich 'mal berichte Herwegh
Paradiesisches Weinlied Von der Sonne geboren, glüht Arndt
Parallele Mächtige Eiche, Herder
Paraphrasis Psalmi 125 Nach dem deß Höchsten übergrosse gunst Gryphius
Parcere non didicit Mors ulli, est omnibus æqua Raffet auch der Tod die greisen Haare, Dach
Parforce-Jagd Einst hatte sich die Freude, Hoffmann von Fallersleben
Paria - 1. - Des Paria Gebet Großer Brahma, Herr der Mächte! Goethe
Paria - 2. - Legende Wasser holen geht die reine, Goethe
Paria - 3. - Dank des Paria Großer Brahma! nun erkenn ich, Goethe
Parkszene Die Schloßuhr schlägt die vierte Stunde, Geiger
Parole Sie stand wohl am Fensterbogen Eichendorff
Parteigeist In allen Dingen herrschen jetzt Parteien, Zitz
Parthenope Schon mancher goldne Tag war ihrem Scherz verflossen; Gerstenberg
Parthenope Ermüdet von des Tages schwerem Brande, Herder
Partielle Auferstehung Zweifelt hinfüro mir nicht an der Auferstehung der Toten: Herwegh
Partus monstrosus vulgaris Lin Es giebt im menschlichen Geschlechte Hoffmann von Fallersleben
Parvenu Forschest Du nach seinem Glauben: Christen
Passions-Salve an die leidenden Glieder Christi - 1. An die Füße (Salve, mundi salutare) Sei mir tausendmal gegrüßet, Gerhardt
Passions-Salve an die leidenden Glieder Christi - 2. An die Knie (Salve Jesu, rex sanctoru Gegrüßet seist du, meine Kron Gerhardt
Passions-Salve an die leidenden Glieder Christi - 3. An die Hände (Salve Jesu, pastor bone Sei wohl gegrüßet, guter Hirt, Gerhardt
Passions-Salve an die leidenden Glieder Christi - 4. An die Seite (Salve Jesu, summe bonus Ich grüße dich, du frömmster Mann, Gerhardt
Passions-Salve an die leidenden Glieder Christi - 5. An die Brust (Salve, salus mea, Deus) Gegrüßet seist du, Gott mein Heil, Gerhardt
Passions-Salve an die leidenden Glieder Christi - 6. An das Herz (Summi regis cor aveto) O Herz des Königs aller Welt, Gerhardt
Passions-Salve an die leidenden Glieder Christi - 7. An das Angesicht (Salve caput cruenta O Haupt voll Blut und Wunden, Gerhardt
Passionsblume Über der Menschheit Stirne gesenkt Lingg
Passionsblume Verehr' in meinem Bilde Hensel
Passionslied Erforsche mich, erfahr mein Herz, Gellert
Passionslied Herr, stärke mich, dein Leiden zu bedenken, Gellert
Pastoralerfahrung Meine guten Bauern freuen mich sehr; Mörike
Paßions-Lied Hier ligt mein Heyland, in dem Garten, Würtemberg
Patmos Nah ist Hölderlin
Patmos [Ansätze zur letzten Fassung] Voll Güt ist; keiner aber fasset Hölderlin
Patmos [Bruchstücke der späteren Fassung] Voll Güt ist; keiner aber fasset Hölderlin
Patmos[Vorstufe einer späteren Fassung] Voll Güt ist. Keiner aber fasset Hölderlin
Patriotismus O das Rühmen, o das Preisen, Hoffmann von Fallersleben
Patrona navis Nun darf ichs sagen, daß ich viele Jahre Bierbaum
Paul Meyer und Dorothea Klee. Klee-Meyer-Liedchen Ein Meyer geht aus meyen Dach
Paulus Purganti und Agnese War nicht der Arzt Purganti zu beklagen? Hagedorn
Pause Nun nach sonndurchglühten Tagen Seidel
Pech Wahrlich aus mir hätte vieles Chamisso
Pegasus im Joche Auf einen Pferdemarkt - vielleicht zu Haymarket, Schiller
Pegasus im Joche Muß ich, sprach mein Pegasus, meiner Freiheit denn entsagen: Herwegh
Pein der Liebe Ist dieses nun das süße Wesen, Dehmel
Penelope Die List Penelopens des frommen Weibchens lebe! Boie
Pennal Länger kann mein Herz ich nicht bezähmen - Wedekind
Perdita Ja, mein Herd ist auch der deine, Dranmor
Peregrina Der Spiegel dieser treuen, braunen Augen Mörike
Perfektibilität Möcht ich doch wohl besser sein, Goethe
Perle und Lied Die Perle wahrend im Gehäuse, Ebert
Perlen, Tränen ungezählet Perlen, Tränen ungezählet Hensel
Perlenfischer Du liebes Auge, willst dich tauchen Roquette
Perpetua Perpetua, heil'ge Martyrin, Hensel
Perpetui coelum tempora veris habet Der Mey, des Jahres Hertz, beginnt Dach
Persisches Heliotrop Es könnte sein, daß dir der Rose Lob Rilke
Perstet amicitiæ semper venerabile Fædus! Der Mensch hat nichts so eigen, Dach
Perversität Ein Waisenkind mit nassen, blassen Wangen, Wedekind
Peter Gottfried Rempel Weinend darf mein Blick sich senken, Seidel
Petersilie Was hab ich meinem Schätzlein zu Leide gethan? Wunderhorn
Petitionsrecht Das Beten und das Bitten ist erlaubt, Hoffmann von Fallersleben
Petöfi dem Sonnengott Wie Vögel, die kaum befiedert im Frühlicht flattern, Arnim
Petrarca und Laura Anderen Sterblichen schön, kaum noch gesehn von mir, Klopstock
Petrarch und Tasso Zu Laura's Preise schlug Petrarch die Leier, Büchner
Petrus Der Herr der stellt ein Gastmahl an, Wunderhorn
Petrus erste Predigt Mich schreckt ein Weib als ich nicht Jesum wolte kennen/ Gryphius
Petrus redet alle arme Sünder an, wegen erlangter Vergebung seiner Verleugnung Christi Wer wegen seiner Sünden Dach
Petrus und Pilatus auf der Reise Pilatus wollte wandern, Wunderhorn
Petti bei seiner Großmutter In der Hütte bei dem Herd Ernest
Pfaffen Ihr seid nicht Christen, seid nur Pfaffen, Hoffmann von Fallersleben
Pfalzgräfin Jutta Pfalzgräfin Jutta fuhr über den Rhein, Heine
Pfauenart Leucht't heller denn die Sonne, Wunderhorn
Pfeifen Klavier und Geige, die ich wahrlich schätze, Hesse
Pfeifen hör ich fern im Busche Pfeifen hör ich fern im Busche! Goethe
Pferdeausfuhrverbot Wir müssen uns beizeiten tüchtig rühren, Herwegh
Pfingstbitten O Pfingstengrün, o Maienzeit, Pfannschmidt